Verwilderte Gärten 2005

In der Serie Verwilderte Gärten wird u.a. Verpackungsmaterial – wie bedruckte Pizzakartons, Kochzeitschriften, fotografische Abbildungen aller Arten – von Lebensmitteln oder Blumen verwendet.
Im Prinzip spiel es keine Rolle, ob man sich von Wolkenformationen oder flüssigem Käse auf Pizzas inspirieren lässt, wichtig ist allein, dass man vom scheinbar rein Zufälligen geführt wird und mittels einer Technik das sichtbar macht, was man „sieht“.

Die Originalzeichnungen werden vergrößert (auf ca. 1m x 2m) und anschließend auf Leinwand gedruckt, die zum Abschluss noch malerisch überarbeitet wird.

Essen vom Garten der Lüste, Gerd Menia:

Erotisch geladene Figuren, die sich zu lukullischen Essenzen verdichten; Nymphen, Satyre, Dominas und Teufel bevölkern die bearbeitete Oberfläche. Im Vordergrund dieser Arbeiten steht die Freude an der Sichtbarmachung von Sinnlichkeit im Spannungsfeld zwischen Essen und Erotik, mit einer gewissen Ironie gespickt, die immer auch einen barocken Anstrich hat.

Schreibe einen Kommentar